DNK

Wirtschaftlich Denken und ethisch Handeln
Als Unternehmerin oder Unternehmer können Sie durch die Einführung einer CSR Strategie (Corporate Social Responsibility) eine Balance zwischen Ökonomie, Ökologie und Sozialem in Ihrem geschäftlichen Einflussbereich schaffen. Auswirkungen des unternehmerischen Handelns werden so bewusst gesteuert.

Sie können Ihre Werte, Ihre Grundsätze einer guten Unternehmensführung und Ihre Verantwortung für Gemeinwohl, Ihre Beschäftigten und für die Umwelt in Ihrem geschäftlichen Alltag umsetzen. Damit steuern und entwickeln Sie Ihr Geschäftsumfeld nachhaltig.

Nachhaltigkeits-Berichtspflicht ab Geschäftsjahr 2017

Ab dem Geschäftsjahr 2017 sind laut EU-Richtlinie große Unternehmen zur Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes verpflichtet. Auch kleinere Unternehmen wie Zulieferer können indirekt von dieser Pflicht betroffen sein. Der Deutsche Nachhaltigkeitskodex (DNK) ermöglicht einen niedrigschwelligen Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung.

Fünf Vorteile für Anwender des DNK

  • Macht Berichterstattung einfacher und vergleichbar
  • Erfüllt die EU-Berichtspflicht und ist international anschlussfähig
  • Geeignet für kleine und mittlere Unternehmen (KMU)
  • Nutzt allen Organisationstypen
  • Anerkanntes Steuerungsinstrument für nachhaltiges Wirtschaften

Eine Befragung von 71 Anwendern zeigt: Der DNK wird als hilfreiches Werkzeug für die Nachhaltigkeitsberichterstattung geschätzt.

Wenn Unternehmen den Deutschen Nachhaltigkeitskodex (DNK) anwenden, haben sie dafür vor allem zwei Gründe: die Steigerung der Unternehmensreputation sowie die Unterstützung der Arbeit des Rates für Nachhaltige Entwicklung (RNE). Dies geht aus einer Befragung der DNK-Anwender hervor, an der 50 Großunternehmen und 21 kleine und mittlere Unternehmen (KMU) im Dezember 2015 teilgenommen haben.

DNK ermöglicht Einstieg in die Berichterstattung

Erstberichtende nannten als wichtigsten Grund für die Anwendung, dass der DNK einen niedrigschwelligen Einstieg in die Nachhaltigkeitsberichterstattung ermöglicht. So gut wie alle sehen im DNK eine „sehr hilfreiche“ beziehungsweise „hilfreiche“ Basis für ihre Arbeit. Auch zum Aufbau eines Nachhaltigkeitsmanagements eignet sich der DNK. Wen wollen Unternehmen mit ihrer DNK-Entsprechenserklärung erreichen? „Die Kunden“ lautet die mit Abstand am häufigsten genannte Antwort auf diese Frage. Zu diesem Ergebnis passt, dass die befragten Unternehmen ihrer DNK-Entsprechenserklärung eine große Rolle als Kommunikationsinstrument zusprechen. So kommunizieren 96 Prozent deren Veröffentlichung über verschiedene Kanäle wie Unternehmenswebsite, Pressemitteilung, Newsletter oder mittels sozialer Medien.

Neben DNK Schulungsterminen wie Einsteiger-Seminare und Workshops bieten wie auch Begleitung und Beratung bei der Erstellung eines Nachhaltigkeitsberichtes an.

DNK Schulungstermine

DNK-Flyer

Pressemittteilung vom 26. Juli 2917

Der Grüne Drehpass – Klappe auf für nachhaltige Filmproduktionen